Lamellendach-Pergola Biossun-eMOTION mit drehbaren, fahrbaren und einzeln ansteuerbaren Lamellen

Lamellendach-Pergola Biossun-eMOTION mit drehbaren, fahrbaren und einzeln ansteuerbaren Lamellen

Die Lamellendach-Pergola Biossun-eMOTION ist ein Lamellendach der neuesten Generation uns basiert auf dem bisherigen Premium-Modell Bio-230 von Biossun. Die Lamellen dieser Pergola können nicht nur wie ein Cabriodach komplett zusammengefahren werden, sondern sind darüber hinaus auch noch einzeln oder als Gruppe ansteuerbar.

Das erlaubt eine sehr flexible Nutzung des Daches. Die Steuerung der Lamellen erfolgt über eine nutzerfreundliche Tablet-App (aktuell nur für Android verfügbar). Tablet und Steuerung des Lamellendaches sind dabei via Bluetooth miteinander verbunden.

Einstiegspreis incl. MwSt.

22.000,00 € inkl. MwSt.

incl. 4 Stützen (davon 1 x Revisionsstütze), Funkfernbedienung, Regensensor, 1 x Regenwasserableitung, 3.000 x 2.500 mm (B x T)

Technische Daten

Hinweise Windwiderstand

Da Windeinflüsse je nach Standort eine andere Wirkung haben, können in Bezug auf die max. Windgeschwindigkeiten keine verbindlichen Aussagen getroffen werden, diese stellen in der Regel aber kein Problem dar und können ggf. mit einem zusätzlichen Windwächter minimiert werden.

Hinweise Schneelasten

Die Konstruktion ist im geschlossenen Zustand regendicht. Lamellendächer können generell auf den maximalen Längen in geschlossener Position nur begrenzte Lasten in der Mitte der Lamellen aufnehmen. Damit sich nicht zu viel Schnee ansammelt (das Gewicht von einem m³ Schnee kann sich von Pulverschnee über Schneematsch bis zu gefrorenem Schnee um das 10-fache erhöhen) empfehlen wir im Winter die Lamellen zu öffnen. (Bei Einsatz eines Regensensor sollte dieser deaktiviert werden) um eine Schneeansammlung zu verhindern.

Damit ist auch eine Beschädigung der Anlage (Motor u. Lamellen) durch ein zusammenfrieren der Lamellen ausgeschlossen, und Sie haben optimale Lichtverhältnis in den dahinterliegenden Räumen.

Hinweise Baugenehmigung

Zur Frage einer notwendigen Baugenehmigung gibt keine verbindlichen Festlegungen, da es eine eindeutige Definition des Begriffes „Lamellendach“ in den Verordnungen der Bundesländer nicht gibt. Die maximal zu überdeckenden Flächen sind in der Regel mit ca. 30 m² in den LBO,s beschrieben, wobei die Tiefe oftmals reglementiert ist.

Unsere Empfehlung dazu ist deshalb, dies zunächst vorab mit der örtlichen Baubehörde abzustimmen ob dieses System als „genehmigungsfrei“ einzustufen ist. Wenn es kein Problem mit den Grenzabständen und den Nachbarn gibt, sollte dies in den meisten Fällen auch genehmigungsfrei machbar sein.

Montage und Service-Gebiet

Deutschland und Österreich

Deutschland und Österreich

Ihr Lamellendach-Fachberater

Herr Thorsten Kopf

Herr Thorsten Kopf

Tel: +49 781 / 28945722
E-Mail: lamellendach@hemmler.de

Anfrage stellen